Menü

Hitzewarnung

Ab 23.06.2017 ist im Bezirk Amstetten mit starker Hitzebelastung zu rechnen.

Pressemeldungen Amstetten

NÖ Pflege-Award 2017: drei Preise für herausragende Fachbereichsarbeiten

ST. PÖLTEN: And the winner is Almina Licina! Die Absolventin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Amstetten wurde im Festsaal der NÖ Landeskliniken-Holding zur Siegerin des „NÖ Pflege-Award 2017“ gekürt. Platz zwei belegte Margareta Röcklinger, der dritte Platz ging an Arjeta Nuredini.

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf überreichte die Preise an die glücklichen Gewinner: „Unsere Landeskliniken stehen gleichzeitig für tägliche Spitzenmedizin und einen menschlichen Umgang mit den Patientinnen und Patienten. Die hervorragenden Arbeiten der Absolventinnen unterstreichen, dass dies auch in Zukunft so sein wird.“

Eine unabhängige und hochkarätig besetzte Jury wählte aus insgesamt neun eingereichten Fachbereichsarbeiten das Werk von Almina Licina als die beste Fachbereichsarbeit aller Einreicher der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Niederösterreichs aus. Ihre Arbeit wurde mit 1.000 Euro prämiert, welche von der NÖ Landeskliniken-Holding gesponsert wurden.

Der Pflege-Award wurde 2008 ins Leben gerufen um dem hohen Niveau der Abschlussarbeiten, den im gehobenen Dienst für die Gesundheits- und Krankenpflege Ausgebildeten, eine Plattform zu bieten. Unter den zahlreichen Gratulanten und Ehrengästen befanden sich unter anderem Dir. Mag Josef Brandstötter  (Vorsitzender der ARGE der Schuldirektoren der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen NÖ) und Johannes Rieder, Direktor der GuKPS Mistelbach, Hauptorganisator des Pflege-Awards. „Mit der Initiative des Pflege-Awards 2008 wollten wir für die Auszubildenden den Anreiz setzen, die Motivation im Beruf in einem speziellen Gebiet in Arbeiten zu verfassen und zu präsentieren, um das enorme Potenzial und Engagement aufzuzeigen und diese Leistungen anerkennend zu prämieren“. „Alle eingereichten neun Arbeiten weisen abermals hohe Qualität auf, was ein gutes Zeichen für die qualitativ hochwertige Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung in Niederösterreich aufzeigt.“ so Direktor Johannes Rieder.
Im Anschluss an die feierliche Preisverleihung stellten die Gewinner ihre ausgezeichneten Arbeiten vor. Die beiden Saxophonisten Lukas Reckenzain und Roland Lensch begleiteten den Festakt mit viel Esprit.
 

Infobox: Die Gewinner und ihre Fachbereichsarbeiten

  • 1. Preis (1000 Euro von der NÖ Landeskliniken-Holding)
    Name: Almina Licina
    Thema: „Sexualisierte Situationen im Pflegeheim“ Lösungsansätze zum professionellen Umgang mit der Sexualität von demenzkranken Männern und Integration von Sexualassistenz in der Langzeitpflege
  • 2. Preis (750 Euro von der NÖ Landeskliniken-Holding)
    Name: Margareta Röcklinger
    Thema: „Das Potential genauer Pflegediagnosen und die dafür erforderlichen intellektuellen Fähigkeiten von Pflegepersonen“
  • 3. Preis (500 Euro von der NÖ Landeskliniken-Holding)
    Name: Arjeta Nuredini
    Thema: „Kultursensible Pflege“ – Ein Abriss der Pflegekonzepte zur Betreuung von Migranten/Migrantinnen im Krankenhaus“

 

Bildtext
v.l.n.r.:
Pressebild 1: Mag. Josef Brandstötter, GuKPS Hollabrunn; LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf; Almina Licina; Roman Gaal, MSc, MAS

Pressebild 2: Mag. Josef Brandstötter, GuKPS Hollabrunn; LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf; Margareta Röcklinger; Roman Gaal, MSc, MAS

Pressebild 3: Mag. Josef Brandstötter, GuKPS Hollabrunn; LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf; Arjeta Nuredini; Roman Gaal, MSc, MAS

Pressebild 4: Roman Gaal, MSc, MAS; Mag. Josef Brandstötter; Margareta Röcklinger; Almina Lincia; Arjeta Nuredini; wHRin Mag.a Dr.in Eleonore Kemetmüller; LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf


Medienkontakt
Mag. Bernhard Jany
NÖ Landeskliniken-Holding
Tel.: +43 (0)2742 9009 - 11600
E-Mail senden >>